Independence Day – Resurgence (3D)

Regie: Roland Emmerich
Darsteller: Jeff Goldblum, Liam Hemsworth, Bill Pullman, Maika Monroe
Land: USA
Kinostart: 14.07.2016
IndependenceDay2_TT_CampA_700

„Dieses Mal ist es definitiver größer als das letzte Mal“. Das sind die passenden Worte nicht nur zu dem Gefährt der Aliens, sondern auch zum gesamten filmischen Moment. Wer denkt, dass der erste Independence Day schon das Maximum zu bieten hatte, kann dieses nun neu definieren. Zur allgemeinen Erleichterung ist der amerikanische Patriotismus auch einer Gesamt-Weltpolitischen Gesinnung gewichen. So ganz kann es der Regisseur Roland Emmerich aber dann doch nicht durchhalten.

ID2_UMS_133_0460_ref_still-comp-01094_v0016_700

Auf den ersten Blick ist in Independance Day – 2 etliches ähnlich dem ersten, aber dann entwickelt sich dieses eigenständige Werk zu einem echten Juwel. Die Basis dafür ist, dass man sich selbst auf den Arm nimmt. Mit gesunder Selbstironie und mit wenig Arroganz wird hier weltweit entschieden, wie man der neuen Bedrohung – wenn sie denn eine ist – entgegentreten soll. So werden Fehlentscheidungen zur Basis eines Lernerfolgs und nicht zum Gesichtsverlust. Das ist reif und auch notwendig.

ID2_TR1_000_0280_ref_still-comp-01016_v0015r_700

Dazu kommen noch etliche direkte Lacher. So hängt zum Beispiel ein überdimensionales Bild von Will Smith im weißen Haus und jeder weiß, dass er nur deshalb nicht mehr mitspielt, weil er eine zu hohe Gage verlangt hat. Diese Anspielungen gehen über den Film hinaus und zeigen die Verankerung des Themas in der Außenwelt von Hollywood. Ein wichtiges Signal gilt den überdimensionalen Feierlichkeiten des amerikanischen Unabhängigkeitstages. Denn während die einen sich selber feiern, untersuchen die anderen bereits den erneuten Kontakt der Aliens und schon 2 Stunden später ist es bei den Feierlichkeiten selbst eher tötlich als lustig.

DF-07314_700

Neben all diesen Effekten verliert der Film aber für lange Zeit nicht seinen Fokus. Das ist stellenweise sogar gute und saubere Drehbucharbeit. Aber zum Schluss geht es einfach nicht mehr mit der Zurückhaltung und es entsteht doch das was wir befürchtet haben. Na ja, aller Anfang ist eben schwer.

 

ID2_CAN_020_0340_ref_still-comp-01013_v0174_700

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Gedanken zu „Independence Day – Resurgence (3D)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.